Der Ritter und die hässliche Alte

 Ein Stück über die Liebe und die Freiheit

Das Publikum sitzt in einem alten Saal mit Blick auf ein weites Tal. 

Plötzlich erscheinen einzelne zum Teil befremdliche Gestalten im Zuschauerraum. Sie gehen auf das Publikum zu, erzählen und spielen eine Geschichte:

 


Sie handelt von einem Ritter, der sich notgedrungen seinen tiefsten Ängsten stellt und dadurch etwas tut, was er sich niemals hätte vorstellen können.Indem er seine Abscheu überwindet und das Hässliche umarmt, entdeckt er die wahre Schönheit und findet so eine Antwort auf die Frage aller Fragen, für die heute noch viele Männer ihr Leben geben würden. Am Ende ist klar, dass die Gestalten die Geschichte erzählt haben, weil sie selber auf der Suche sind. 

Wonach? 

 

Nach der Schönheit, die entsteht, wenn man so geliebt wird, wie man ist.